Laienkurse für Homöopathie

Viele Menschen haben bereits Erfahrungen mit Homöopathie gemacht, oft jedoch ohne genau zu wissen, wie diese Form der Heilkunde funktioniert oder wie sie angewendet wird. In der dreijährigen Ausbildung zur Dozentin für Homöopathie an der Samuel-Hahnemann-Schule konnte ich Erfahrungen im Unterrichten machen und möchte mein Wissen nun an interessierte Laien, also Menschen ohne homöopathische Ausbildung, weitergeben. Daher biete ich seit 2004 Laienkurse zur Theorie und Anwendung der Homöopathie an. Es handelt es sich hier um Informationen zum "Hausgebrauch" von homöopathischen Arzneimitteln bei akuten Erkrankungen oder Notfällen, das erlernte Wissen ersetzt keinesfalls den Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker.

In den Laienkursen, die an 10 Abenden mit je 2 Stunden stattfinden, werden folgende Inhalte vermittelt:

Hintergrundwissen, also die von Hahnemann entwickelten Regeln zur Anwendung der Homöopathie, z.B. die Ähnlichkeitsregel, die Wahl der Potenzen, die Herstellung von Homöopathie, das individuelle Krankheitsbild, der Zusammenhang von Körper, Geist und Seele sind Themen im Kurs. Darüberhinaus werden "Bewährte Indikationen" weitergegeben, das heißt die Informationen, welches Mittel sich bei bestimmten Symptomen bewährt hat, z.B. bei Verletzungen, Übelkeit auf Reisen oder nach dem Essen von Verdorbenen.... 

Zusätzlich werden auch umfangreichere Arzneimittelbilder besprochen, sehr zum Vergnügen der TeilnehmerInnnen, denn oft genug meint man, eine vertraute Person wiederzuerkennen...

Die Kurse dauern 12 Monate und starten - bei ausreichender Teilnehmerzahl - im Frühjahr und im Herbst. Die Kosten betragen 20 Euro pro Abend.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright Astrid Hale, Amboßweg 40 B, 13437 Berlin, Deutschland, Januar 2018 Titelfoto und Logo: Andreas Hale